fbpx
Therapeutische Flugbegleiter
9. Oktober 2019
Verbündete Raupen fressen Jakobskreuzkraut 
9. Oktober 2019

Eine Membran als Schutzschild

Der Allergieinformationsdienst weist Tierallergene nach Pollen und Hausstaubmilben als dritthäufigsten Verursacher von Inhalationsallergien aus. Tierhaarallergene binden sich an Staubpartikel und können stundenlang in der Luft schweben, ehe sie sich auf 

Haaren absetzen oder eingeatmet werden. Juckende Augen oder Atemwegsbeschwerden sind die Folgen. 

Dabei kann jedes Tier mit Fell oder Federn zum Allergieauslöser werden. Tabletten, 

Nasensprays oder auch Augentropfen bieten zwar Hilfe, doch gehen diese häufig mit Nebenwirkungen einher. Die patentierten Nasenfilter von „Filter your life“ bieten Allergikern einen sicheren Schutz und eine natürliche Alternative ohne negative Begleiterscheinungen. 

Tierhaare geraten erst gar nicht an die Schleimhäute. Klein, einfach und vor allem natürlich ohne Nebenwirkungen: Die spezielle Membran der Filter ist mit einem hypoaller-

genen, hautfreundlichen Kleberand versehen. Schnell und einfach auf den Nasenlöchern platziert, filtern sie bis zu 99 % der allergieauslösenden Partikel aus der Atemluft. Ob beim Schmusen mit der Katze, beim Spaziergang mit dem Hund oder beim Tagesausritt: Die Nasenfilter von „Filter your life“ entlasten den Allergiker-Alltag zuverlässig. Dabei schützen sie nicht nur vor Tierhaaren, sondern auch bei Pollenflug. www.filteryour.life 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.